headerKlein.JPG

[Monika Nussbächer-Opitz]

 

 

 

 Das Ensemble  
 Presse  
 Hörproben  
 Fotos  
 Termine  
 Links  
 Kontakt  

 

Steffen Hamm

Katrin Ziegler

Ute Riemer

Monika Nussbächer-Opitz

Donata Wilken

Leevke Hinrichs

Toshinori Ozaki

 


 

Monika Nussbächer-Opitz

 

 

absolvierte ihre Violinstudien an den Hochschulen in Berlin (Ilan Gronich) und Frankfurt am Main (Dieter Vorholz und Walter Forchert).

Ihre musikalische Ausbildung ergänzte sie durch Teilnahme an internationalen Meisterkursen bei Nathan Milstein, Rony Rogoff und Walter Levin, sowie in der Orchesterakademie des Schleswig- Holstein- Musikfestivals unter Leitung von Sergiu Celibidache. Monika Nußbächer wurde Mitglied des Mutare Ensemble unter Leitung von Gerhard Müller-Hornbach, sowie des Bachkollegiums Stuttgart (Hellmuth Rilling). Nach dem Diplom, das sie 1990 mit „sehr gut“ ablegte, folgte die intensive Beschäftigung mit „Alter Musik“ und historischer Aufführungspraxis.  

Die Zusammenarbeit mit Thomas Hengelbrock (FreiburgerBarockorchester und Deutsche Kammerphilharmonie) und Michael Schneider (La Stagione Frankfurt) sowie die Begegnung mit Nikolaus Harnoncourt (Concentus Musicus Wien und am Mozarteum Salzburg) und Erich Höbarth (Quatuor Mosaique) waren für sie von entscheidender Bedeutung.

Monika Nußbächer-Opitz ist Gründungsmitglied des von Thomas Hengelbrock 1995 ins Leben gerufene „Balthasar-Neumann-Ensemble“,welches sich in kürzester Zeit zu einem international gefragten Klangkörper entwickelt hat. Ihre Mitwirkung bei zahlreichen Konzerten, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen wird durch regelmäßige CD-Produktionen eindrucksvoll ergänzt.

 


 


Copyright(c) 2017 Ensemble Colorito. Alle Rechte vorbehalten.